Bayernliga Seegras-Action in Zusmarshausen

Am Sonntag, dem 02. Juli.2023 machten sich unsere ESV Männer der Bayernliga auf nach Zusmarshausen. Durch die Nachwehen von Roth und parallele Rennen war die Personaldecke des Rennens zusammengeschrumpft. Für den ESV an den Start gegangen sind Daniel Seco Morales, Benjamin Halder und Sebastian Gutsche. Benjamin feierte mit diesem Sprint-Rennen seine Liga-Premiere. Pünktlich um 11:30 wurden die 57 Starter der Bayernliga mit einem Pistolenschuss auf die Reise geschickt. In der ersten Disziplin mussten 750 Meter geschwommen werden. Bis zur ersten Wendeboje waren es nur ca. 100 m, das bedeutet an der Boje ging es ruppig zu, Beine des Vordermanns im Gesicht, Hände des Hintermannes an den Füßen und die Nachbarn teilten ein paar Watschen aus. Daniel konnte sich vom Start an in der ersten Gruppe festsetzen. Neben dem trüben Wasser erschwerten die unzähligen Seegrasklumpen das Schwimmen.

Daniel wechselte als dreizehnter in die Radschuhe, Sebastian als 29. und Benni als 46. Die 22 km Radstrecke verlief in zwei Runden über ein welliges Profil. Daniel konnte sich weiter in der Spitzengruppe behaupten. Sebastian hatte leichte technische Schwierigkeiten, da sich das Lenker-Trinksystem bei der Durchfahrt einer Kopfsteinpassage (Kilometer 3) löste und sich nicht mehr befestigen ließ und fortan abzustürzen drohte. Benni konnte dank seiner guten Radfahrerbeine Zeit gutmachen und Sebastian überholen.

Nach dem zweiten Wechsel führte Daniel weiterhin die ESV’ler an und lief die 5 km Laufstrecke rund um den Rothsee mit einer bombastischen 18:34. Er konnte sich mit einer sehr starken Tagesleistung den 6. Gesamtrang sichern. Er benötige für die Strecke 1:05:20. Benni verließ als zweiter ESV’ler die Wechselzone, Sebastian folgte ca. 175 Meter dahinter. Angespornt durch den in Sichtweite laufenden Benjamin und einen Starter von den Gaimersheimer Triathleten kämpfte sich Sebastian binnen der folgenden 1,5 Runden an Benjamin heran und konnte ihn auch vorerst überholen. Allerdings konnte er sich auf dem unebenen Geläuf und der schwindenden Kräfte (Einzelstart Challenge Roth 10:48:13) nicht entscheidend von Benjamin absetzen. Benjamin konterte in einem packenden Finale und ging 2 Sekunden vor Sebastian  in 1:13:57 über die Ziellinie!

In der Gesamtwertung belegte das Team einen sehr guten 12. Platz und machte damit einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt. Der nächste Wettkampf findet am 16.07.2023 in Hof statt. Dann muss eine olympische Distanz absolviert werden. Hoffentlich wieder in voller Mannschaftsstärke.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.