ESV Ingolstadt-Ringsee e.V.

Ab dem zweiten Mal ist es Tradition – Der ESV Winter-Cup 2020 ist eröffnet

Erstellt von Gutschi Sebastian | |   Triathlon & Laufsport

Am Samstag den 25.01.2020 fanden sich neun Sportler der Triathlon-Abteilung zusammen, um das Auftaktrennen des ESV Winter-Cup zu eröffnen. Auf dem Tagesplan stand ein 1500m Zeitschwimmen.

 

Am Samstag den 25.01.2020 fanden sich neun Sportler der Triathlon-Abteilung zusammen, um das Auftaktrennen des ESV Winter-Cup zu eröffnen. Auf dem Tagesplan stand ein 1500m Zeitschwimmen, welches in zwei Startgruppen absolviert wurde. Dass der Winter-Cup für einige Sportler nicht nur eine Spaßveranstaltung ist, zeigten die konzentrierten Gesichter, akribischen Vorbereitungen, die Gespräche im Vorfeld des ersten Rennens und die Nervosität der Sportler vor dem Startschuss. Viele Sportler nutzen die Rennen des Cups für eine Standortbestimmung in ihrer Saisonvorbereitung.
Leider begann der Morgen für einen Sportler nicht ganz nach Plan. Bereits nach dem Einschwimmen musste Michael Schacht, der Gesamtzweite des Vorjahres, seinen Start verletzungsbedingt kurzfristig absagen. Starke Schmerzen im Arm, mit einer motorischen Reduktion der Streckfähigkeit ließen einen Start nicht zu. Er stellte sich trotz herber Enttäuschung sofort als Zeitnehmer zur Verfügung und unterstütze damit das Orga-Team.
Um 8:30 Uhr wurde die erste Welle der Sportler auf die Reise geschickt. Daniela Gremo erkämpfte sich in 25:50 Minuten einen ungefährdeten Start-Ziel Sieg. Nur der Verlust ihrer Badekappe verhinderte eine Verbesserung der Zeit zum Vorjahr. Tamara Bissinger, Camilo Andrés Colorado Galindo und Dr. Wolf Arhold zeigten eisernen Willen bei der Bewältigung der Herausforderung 1500m am Stück zu absolvieren und stellten einstimmig fest: „1500m Schwimmen können ganz schön lang sein!!!“.
In der zweiten Startgruppe prophezeite die Auslosung spannende Duelle. Mit Stephanie Forster und Tobias Freudenberger trafen auch dieses Jahr zwei Sportler aufeinander, die sich bereits 2019 ein enges Kopf an Kopf Rennen geliefert haben. 2019 siegte Tobias noch mit 2 Sekunden Vorsprung, durch ein besseres Stehvermögen im Zielsprint. Mit Simon Devos ging eine Überraschungstüte an den Start, da er erst seit wenigen Wochen im Verein Mitglied ist konnte man seine Schwimmleistung nicht genau abschätzen. Bei den zwei Schwimmtrainings, hatte er bereits gezeigt, dass mit ihm zu rechnen ist und der Rettungsring trockenbleiben würde. Mit Sebastian Gutsche ging der Vorjahressieger im Schwimmen und in der Gesamtwertung an den Start. Sebastian ist mit dem Ziel an den Start gegangen, auch dieses Jahr beim Schwimmen den Tagessieg zu holen. Er wusste jedoch, dass dieses Vorhaben kein Selbstläufer werden würde. Durch die Teilnahme von Simon und einer Erkältung in der Vorwoche würden es lange und harte 1500m werden.
Als der Startschuss ertönte legten Simon und Sebastian mit einem hohen Tempo los. Die ersten 100m absolvierten die beiden mit 1:19 Minuten etwas langsamer als im Vorjahr. Auch nach 200m wechselten die beiden fast zeitgleich. Ab diesem Zeitpunkt baute Simon mit langen und kräftigen Armzügen seinen Vorsprung kontinuierlich mit ca. 4 Sek pro 100m aus und gewann das Schwimmen souverän in 21 Minuten und 57 Sekunden. Sebastian schlug als zweiter in 22:59 an.
Auf der zweiten Bahn zeichnete sich ein ähnlicher Rennverlauf ab. Bis zur 300 m Wende waren Stephanie und Tobias fast zeitgleich unterwegs. Danach konnte sich Tobias kontinuierlich von Stephanie absetzen. Mit einer Verbesserung von 1:50 zum Vorjahr schlug Tobias in 26:46 Minuten an. Auch Stephanie konnte ihre Zeit zum Vorjahr verbessern und beendete das Rennen in 28:09 Minuten.
Alle Sportler waren mit Ihren Ergebnissen zufrieden und freuen sich auf die kommenden Rennen. Als nächstes steht das 20km MTB-Rennen auf dem Wettkampfkalender.
Die Ergebnisse im Überblick:

 

NameZeitPunktePlatzierung
Simon21:571001.
Sebastian22:5995,52.
Dani25:5084,973.
Tobi26:4682,004.
Stephanie28:0977,985.
Camilo31:1170,396.
Wolf32:0968,277.
Tamara35:3061,838.
MichaelDNS09.

 

Zurück

Wichtige Informationen

Wir führen derzeit ein Update unserer Homepage durch. Es kann dadurch zeitweise zu Einschränkungen oder Ausfällen kommen.

Geschäftsstelle

ESV Ingolstadt-Ringsee e.V.
Geisenfelder Straße 1
85053 Ingolstadt

Telefon: 0841 - 65313
Fax: 0841 - 9611037
Mail: info@esv-ingolstadt.de

Mitglied im VDES

Der ESV Ingolstadt-Ringsee e.V. ist Mitglied im Verband Deutscher Eisenbahner-Sportvereine